Aufstockung HTL

Der Schulkomplex der HTL Bau & Design, bestehend aus einem nördlichen Hauptgebäude und den südlich situierten Werkstätten, ist flankiert von der stark befahrenen Bachlechnerstraße im Osten und einem großflächigen Gewerbebau im Westen. Der eingeschossige, kompakte Erweiterungsbau in Form einer Aufstockung des Klassen- und Verwaltungstrakts fügt sich harmonisch und selbstverständlich in den Gebäudekomplex ein und bildet eine deutliche Akzentuierung des Hauptgebäudes. Ein Teil des westlich gelegenen Lehrerparkplatzes wird zu einem großzügigen, an Schulbibliothek und Caféteria angrenzenden, erhöhten Schulplatz umgestaltet. Die bestehenden baulichen Anlagen entlang der Bachlechnerstraße werden zugunsten einer späteren Entwicklungsmöglichkeit belassen.

Der Entwurf zeichnet sich durch eine offene Raumsituation aus. Alle Bereiche zwischen den Klassen und den CAD Sälen haben hohe Aufenthaltsqualität und machen eine flexible Nutzung möglich. Sie können sowohl als Rückzugsorte, Lernbereiche oder Pausenflächen dienen, als auch für Veranstaltungen und Ausstellungen verwendet werden. Die Zonierung in verschieden große Bereiche macht Lernen in unterschiedlichen Gruppengrößen (Teilungsklassen) möglich. Umlaufende Fensterbänder erlauben einen „Rundumblick“ über Innsbruck. Die Sheddachstruktur erzeugt eine ausgewogene Belichtung und impliziert ein atelierartiges Ambiente.

Ort: Innsbruck / Bauherr: BIG Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H. / Modell: aoarchitekten und Die Modellbauer

image
image
image
image
image
image
image
image